Zubehör

Zubehör kompatibel zu REA JET Inkjet Systemen

KMJET bietet  ein umfangreiches Sortiment an preiswertem Zubehör für Inkjet Anlagen.
Alle unsere Zubehörteile sind kompatibel zu Ihrem REA JET Drucksystem.
Sie erhalten hohe Qualität zu attraktiven Preisen.

1zub_1    2zub_2    4zub_4    3zub_3

Tintensysteme

x-default

Tintensystem Standard 

Das Tintensystem Standard wird für Farbstofftinten verwendet. Der Halterahmen kann schnell und einfach montiert werden. Die Tintenflasche wird ohne Umfüllen in den Aluminiumrahmen der Tintenversorgung gestellt. Der Anschluss der Schlauchleitungen erfolgt direkt über das Kopfstück, der Flaschenwechsel ist innerhalb von Sekunden erledigt. Durch die Aussparung im Gehäuse,  kann der Füllstand direkt an der Flasche abgelesen, ohne dass die Flasche aus der Halterung gezogen werden muss.

pig_Sys_1

Tintensystem Pigmentiert

Das Tintensystem Pigmentiert kommt bei pigmentierten Tinten zum Einsatz.
Im  Gegensatz zu Farbstoffen, können sich Pigmente nicht chemisch im Lösungsmittel auflösen. Sie werden aufgeschäumt bzw. dispergiert. Pigmente werden immer dann eingesetzt, wenn z.B. eine hohe Farbstärke (Kontrast)  bei der Bedruckung von dunklen Untergründen gefordert ist, oder wenn eine besonders hohe UV-Stabilität der Kennzeichnung nötig ist.
Der Nachteil von Pigmenten ist, dass sie sich im Lösungsmittel relativ rasch absetzten  und  am Behälterboden, in Schlauchleitungen  oder auch im Druckkopf ablagern.

Das Tintensystem Pigmentiert besteht aus 2 Komponenten, dem Tintenbehälter mit Rührwerk und einer Zirkulationseinrichtung.
Rührwerk und Zirkulation können unabhängig voneinander eingesetzt werden und optional mit einer Zeitschaltuhr in Intervallen zugeschaltet werden.

pigSys2Das Aufrühren der Tinte im Behälter erfolgt mittels Magnetrührstab im Tintenbehälter.
Durch das Rührwerk wird sichergestellt, dass sich im Tintenbehälter keine Pigmente absetzen können und der Druckkopf immer mit aufgerührter Tinte versorgt wird.

1zs1Bei großen Leitungslängen und geringem  Volumendurchsatz, reduziert sich die Fließgeschwindigkeit in der Tintenleitung. Die Zirkulationseinheit verhindert das Absetzen der Pigmente in den Schlauchleitungen und im Druckkopf. Druckköpfe mit 2 Tintenanschlüssen können direkt in den Kreislauf eingebunden werden. Bei  Druckköpfen mit nur einem Tintenanschluss, erfolgt die Umwälzung in der Schlauchleitung über ein T-Stück, was so nah wie möglich am Druckkopf einzusetzen ist.