Aktuell

Aktuell bei KMJET - Entwicklung einer  besonders verschleißfesten Düsenplatte

Unsere aktuelle Entwicklung einer besonders verschleißfesten Düsenplatte ist fertiggestellt.
Wichtig für Druckqualität eines Schreibkopfes von einem Tintenstrahldrucker, ist der Zustand der Düsenplatte.
Herkömmliche Düsenplatten bestehen aus einem Metallkörper, in den einzelne Düsenelemente eingesetzt werden.
Die Düsenelemente (Düsensteine) werden in der Regel aus techn. Edelsteinen aufwendig gefertigt.
Bedingt durch die aufwendige Fertigung sind solche Düsenplatte relativ teuer. Außerdem sind die Düsensteine sehr spröde und können leicht abplatzen,
z.B. bei unsachgemäßer Reinigung und durch abrasive Tinten.

Einige defekte Düsensteinen unter dem Mikroskop betrachtet:

Duese_3

 

Düsenbohrung 270 µm
Eintrittsseite durch pigmentierte
Tinte ausgeschliffen

Duese_2

 

Düsenbohrung 130 µm
Austrittseite abgeplatzt durch unsachgemäße Reinigung

Da schon eine beschädigte Düsenbohrung ausreicht, um das gesamte Druckbild negativ zu beeinflussen oder die Abdichtung zu beeinträchtigen, muss die komplette Düsenplatte erneuert werden.

Aktuell hat KMJET nun eine Düsenplatte entwickelt, die kostengünstig und langlebig ist

Die Herstellung der KMJET Düsenplatte erfolgt aus extrem verschleißfester Oxidkeramik. Alle Düsenbohrungen werden dabei mittels Laser in einen Düsenblock eingebracht, dadurch reduzieren sich die Herstellungskosten. Zur Erhöhung der Bruchfestigkeit wird die Keramikdüsenplatte mit einem Blech aus Edelstahl verbunden.
Die KMJET Düsenplatte ist beständig gegen pigmentierte (abrasive)  Tinten, absolut unempfindlich gegenüber mechanischer Reinigung und kompatibel zu Ihrem REA JET Schreibkopf.

KMJET Keramikdüsenplatte

Keramik_1

Beispiel Düsenplatte mit Düsenbohrung 160 µm

Keramik_2

 

 

 

 

- kostengünstig

- langlebig

- unempfindlich